2.Herren

Bittere Niederlage für die DJK-Reserve

Mit 69:73 verlieren die Jungs der DJK ein umkämpftes Spiel gegen den TSV Burgwindheim. Grund für die Niederlage war wiedereinmal die Turnoveranfälligkeit und fehlende Cleverness in der Crunchtime. Spieler des Spiels auf Seiten der Eggolsheimer war "Scharfschütze" Jens Müller. Der Youngster erzielte 18 Punkte und konnte die Männer vom Eggerbach in schwierigen Phasen des Spiels mit seinem Distanzwurf im Spiel halten.

Herren 2 holen sich den Derbysieg

Die Jungs der DJK Eggolsheim haben am Samstagabend das Derby gegen die SpVgg Hausen mit 88:65 für sich entschieden. Die Häusner boten den Männern vom Eggerbach über weite Strecken einen harten Kampf. Eggolsheim behielt in einem hektischen und hitzigem Derby am Ende den kühleren Kopf. Hausen haderte im letzten Viertel mit den Referees und sich selbst und war damit eine leichte Beute für die Offense der DJK, die jede Unkonzentriertheit in der Crunchtime bestrafte.

Herren 2 mit ersten Heimsieg der Saison

Die Zweite konnte am Sonntag einen ungefährdeten 73:37 Erfolg gegen den SV Zapfendorf feiern. Somit blieben die zwei Punkte für den Sieg erstmals in dieser Saison am Eggerbach. Die Zapfendorfer taten sich schwer zu scoren und kamen selten einfach zum Korb durch. Eggolsheim agierte mit einer stark verkürtzen Rotation von nur acht Spielern clever. Im Rebound arbeiteten die Eggolsheimer konsequent und passten den Ball in der Offensive schnell und sicher. 

Zweite gewinnt nach OT in Bamberg

Mit 74:70 gewinnen die Herren 2 gegen den Post-SV Bamberg nach Verlängerung. Das Spiel wurde am Samstagabend ausgetragen, doch die Eggolsheimer Jungs zeigten sich hellwach und bissig ab der ersten Sekunde des Spiels.Vor allem die Treffsicherheit des Eggolsheimer Scharfschützen Jens Müller ließ die Hausherren verzweifeln. Ob von jenseits der 6,75 m oder direkt am Brett, der Youngster überzeugte Offensiv auf ganzer Linie. Defensiv bewies er schnelle Hände und sorgte für den ein oder anderen Turnover der Bamberger. Er kam auf 21 Punkte, 12 davon aus dem 3-Punkt-Land.

Neue Aufwärmshirts für die Zweite

Nachdem das Team zu Beginn der Saison mit einem neuen Trikotsatz ausgerüstet wurde, schaffte sich die Mannschaft nun auch neue Aufwärmtrikots an. Die Jungs wollen nicht nur während, sondern auch auf der Bank und vor dem Spiel zeigen, dass sie als eine Einheit auftreten wollen. Konstantin Roppelt:" Es freut mich sehr, dass wir endlich als Zweite mehr und mehr zusammenwachsen und die Arbeit der Mannschaft, sowohl sportlich, als auch im Umfeld voran geht". Der Kapitän konnte sich nach "langen" Verhandlungen mit dem Ausrüster Macron als Trikotssponsor einigen.

Zweite verliert gegen Tabellenführer Coburg

51:60 lautete der Endstand am Sonntagabend in der Eggerbachhalle. Die Mannschaft war dem Ligaprimus lange Zeit ebenbürtig. "Grund für die Niederlage war keinesfalls die Einstellung meines Teams. Die Jungs kämpften 40 Minuten und gaben sich nicht geschlagen", sagte Kunner Möhrlein nach dem Spiel. Den Sieg verschenkte die Mannschaft, da sie ungewohnte Schwächen von der Freiwurfquote zeigte und 16 Freiwürfe daneben setzte.

Erster Saisonsieg für die Herren 2

60:52 lautete der Spielstand nach 40 Minuten gegen die Regnitztal Baskets 3 aus Sicht der Eggolsheimer. Damit konnte das Team seinen ersten Saisonsieg einfahren. Auch wenn es noch sehr früh in der Saison ist, galt es gegen den Tabellenachbarn zu punkten. Regintztal steht nach Punktabzug in der Tabelle noch hinter Eggolsheim. Vor der Saison gab die Mannschaft als Ziel aus, dass sie dieses Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben will. 

Deutliche Niederlage in Bamberg

Mit 68:55 verlieren die DJK Herren 2 ihr Auswärtsspiel gegen TTL Bamberg 3. Grund für diese Niederlage waren vor allem die vielen Turnover im Spielaufbau und die Verteidigung gegen die Distanzwürfe der Bamberger. TTL Bamberg, die diese Saison mit einem extrem jungen und hoch talentierten Team in der Bezirksklasse antreten, waren immer druckvoll und giftig in der Verteidigung. Oftmals gelang es den Eggolsheimer Aufbauspielern nur mit Mühe den Ball ins Vorfeld zu bringen. Gegen die Zone nutzten die Gastgeber ein simples aber effektives Mittel: "Werfen!".

Saisonstart verpatzt

Mit einer 55:62 Niederlage gegen den 1.FC Baunach 3 starteten die "Eggolsheimer Jungs" in ihre Bezirksklassensaison. Einzig Captain Konstantin Roppelt mit 24 Zählern und erneut Youngster Jens Müller mit 12 Punkten erreichten Normalform.

Seiten

RSS - 2.Herren abonnieren