Eggolsheim noch im Winterschlaf

Die Bayerliga Basketballer der DJK Eggolsheim waren am vergangenen Samstag zum ersten Spiel der Rückrunde beim Aufstiegsaspiranten Baskets Weiden zu Gast. In der Hinrunde konnte man sich noch mit einem deutlichen Sieg gegen das Team aus der Oberpfalz Respekt verschaffen. Ehe sich Weiden im Lauf der Saison sehr gut einspielte und sich den zweiten Tabellenplatz sicherte. Eggolsheim, auf Rang 4, war demnach gewarnt und musste ein Spiel auf Augenhöhe erwarten, in dem man eher nicht als Favorit ins Rennen geht.

Eggolsheim macht Hinrunde perfekt

Im vorweihnachtlichen letzten Heimspiel der Hinrunde in der Bayernliga Nord empfing die DJK Eggolsheim am Samstag den Tabellensechsten aus Breitengüßbach. Dass dies ein hartes Stück Arbeit gegen die eingespielten Breitengüßbacher wird, war Coach Haider bekannt. Er motivierte die Mannschaft, von Beginn an hellwach zu agieren und mit einem Heimsieg die kommenden Feiertage zufrieden anzufangen.

Eggolsheim will sich Weihnachten mit einem Sieg versüßen

Im letzten Spiel der Hinrunde und in diesem Kalenderjahr trifft die DJK Eggolsheim zuhause auf den Tabellensechsten Breitengüßbach. Ab 19:30 Uhr will die DJK nochmal in voller Stärke auftreten und sich zu Weihnachten einen Sieg schenken. Bisher meisterten die Jungs um Coach Haider diese Saison mit Bravour. Mit nur drei Niederlagen wird die Hinrunde, egal wie dieses Spiel ausgeht, auf Platz 4 beendet. "Vor der Saison hatten wir natürlich nicht erwartet, dass wir ohne Verstärkung von außerhalb und ohne unseren Center Staupendahl und dem verletzten Rothe so gut dastehen.

Eggolsheim entscheidet Trainerduell für sich

Am Sonntag kam es in Rattelsdorf zu einem echten Spitzenduell. Letzte Saison standen die beiden Trainer Manuel Aas und Max Haider noch in Eggolsheim zusammen an der Seitenlinie, während Manuel Aas diese Saison das Traineramt in Rattelsdorf übernommen hat. So wurden die beiden an diesem Sonntag zu direkten Kongruenten. Gemischte Gefühle gab es zu Beginn des ersten Viertels mit dem besseren Start für Eggolheim. Beide Teams agierten zu zaghaft in der Defense, wodurch das erste Viertel mit 26:18 an Eggolsheim ging. Die Jungs um Coach Haider konnten sich weiter zu einer zehn Punkte Führung im zweiten Viertel absetzen, allen voran überragte ein Captain Luke, ich bin dein Vater, Pätzold, der immer wieder erfolgreich aus der Halbdistanz traf und so auch zum späterer Topscorer der Partie mit 25 Punkten avancierte. Jedoch wurden Rattelsdorf zu viele 3-Punkt-Würfe gewährt, die auch relativ oft (13 Dreier insgesamt) in das Ziel trafen. So konnten diese zum 42:40 Halbzeitstand verkürzen. Im der Halbzeitansprache verstand es Coach Haider seinem Team Mut zu machen und weiterhin genauso Defense zu spielen, da Rattelsdorf nicht weiter so gut treffen wird. Und so geschah es. Rattelsdorf konnte weiterhin kaum aus der Nähe der Zone abschließen und musste teils wilde Dreier nehmen, die hier auch ihr Ziel nicht mehr fanden. Zu diesem Zeitpunkt musste der Rattelsdorfer Aufbauspieler Kohn mit 5-Fouls das Feld vorzeitig verlassen, jedoch fiel auch Eggolsheims Julian Roppelt mit ausgerenktem Wirbel aus. Eggolsheim setzte sich weiter ab, Eggolsheims Möhrlein übernahm erfolgreich den Spielaufbau allein für den Ausfall von Wehner und stellte die Weichen auf Sieg zum 63:51 nach Ende dritten Viertels. Sehr erfreulich war das Comeback des verletzten Max Rahms, der gleich zehn Punkte aufsetzte und wieder topfit ist. Im vierten Viertel folgte dann ein Einbruch im Spiel der Eggolsheimer, teils einfache Punkte fanden nicht mehr ihr Ziel, während auf Rattelsdorfer Seite wieder alles zu fallen schien. Nach einem 11:0 Lauf der Heimmannschaft zum 63:62 drohte das Spiel zu kippen. Eggolsheim jedoch riss sich nochmal am Riemen und stemmte letzte Energiereserven dagegen, wodurch Rattelsdorf in den letzten Minuten keinen Punkt mehr erzielte. Vor allem Center Alexander Roppelt setzte in der entscheidenden Phase wichtige Akzente, blockte Würfe und erzielte viele seiner 16-Punkte zu diesem Zeitpunkt. Somit tat es Eggolsheim dem Rattelsdorfer 11:0 Lauf gleich und glich dieses Viertel mit 11:11 aus zum verdienten 74:63 Arbeitssieg. Sehr zufrieden trat die Mannschaft die Heimreise an und ging noch gemütlich ihren verdienten Sonntagsbraten essen, während sich Max Haider schon auf den zarten Einschlafprozess, gefüllt mit schönen Träumen freute. Die Jungs um Coach Haider haben sich den vierten Platz mit sieben Siegen bei nur drei Niederlagen weiter gefestigt und können beruhigt ihr letztes Heimspiel in diesem Kalenderjahr am Samstag, den 19.12. um 1930 Uhr gegen Breitengüßbach antreten.

BenZang U10/U12 Basketball Turnier in der Eggerbachhalle

Benjamin Zang hatte sein Leben dem Basketball und insbesondere als Trainer und Coach dem Jugendbasketball verschrieben. Im Gedenken an ihm, der vor einem Jahr mit 31 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit viel zu früh verstarb, veranstaltete die DJK Eggolsheim zusammen mit dem Partner JUNIOR FRANKEN ein BenZang Basketball Turnier.

Trainerduell

Einst Freunde, jetzt immer noch Freunde. Doch einer hat die Seiten gewechselt. Letzte Saison teilten sich Max Haider und Manuel Aas das Traineramt in Eggolsheim noch, diese Saison sind sie direkte Kongruenten. Manuel übergab in Eggolsheim den Trainerstab an Max, da seine Anreise sehr weit war und übernahm das vakante Traineramt in Rattelsdorf, die aus der Regionalliga abstiegen und sich nun ebenfalls in der Bayernliga befinden. Am Sonntag ist endlich soweit, die beiden stehen sich mit ihren Mannschaften gegenüber. Jump ist um 17 Uhr in Rattelsdorf.

Kantersieg im DJK Derby

Im Duell der Namensvetter kam es am Samstag Abend zum Aufeinandertreffen zwischen der DJK Eggolsheim und der DJK Bamberg. Die Hausherren zeigten von Beginn an, dass sie die knappe Niederlage vor einer Woche gegen Erlangen wieder gut machen wollten und präsentierten ihren Fans schnellen Teambasketball. Nach 2 Minuten stand es bereits 7:0. Die DJK konterte durch 5 Punkte von Lott, ihren Besten an diesem Abend, zum 10:5. Die Defense der Eggolsheimer stand jedoch felsenfest und so fiel es den Gästen schwer, gute Wurfchancen zu kreieren und zu Punkten zu kommen.

Eggolsheim verspricht Verbesserung

Am Samstag ist schon das nächste Heimspiel. Diesmal ist Jump wegen eines Turniers im Vorfeld erst um 20 Uhr! Nach dem ärgerlich knapp verlorenen Heimspiel gegen Erlangen, will die DJK Eggolsheim diesmal gegen DJK Don Bosco Bamberg deutliche Verbesserung in der Offensive zeigen. Gegen Erlangen fiel das Offensivfeuerwerk leider in Wasser, weswegen es am Ende nicht gereicht hat. Die Jungs vom Eggerbach wollen aber den Zuschauern und vor allem sich selbst beweisen, dass das auch anders geht.

Basketball-Turnier U10 und U12 in der Eggerbachhalle

Basketball-Turnier U10 und  U12 in der Eggerbachhalle

Am So. 06.12.2015 veranstaltet die DJK Basketballabteilung zusammen mit dem Partner JUNIOR FRANKEN das BenZang Mini-Basketball Vorbereitungs-Turnier für 8-11jährige Mädels und Jungs bei uns in der Eggerbachhalle.

Dabei treten von 9:00 bis 15:30 Uhr Basketball-Mannschaften aus ganz Oberfranken gegeneinander an.

Auch die DJK Eggolsheim stellt mit ihrer U10 und der U12 zwei schlagkräftige Teams.

Zu sehen gibt's also echten Basketball und bestimmt viele spannende Begegnungen.

 

Seiten

Basketball ums Egg RSS abonnieren