Saisonabschluss U14 weiblich

Abschlussbericht u14w Saison 2018/2019

 

Die Saison endete am 10.3. für die Mannschaft der Trainer Astrid Amon-Bollenbeck und Max Rahm mit einem deutlichen Sieg gegen BBC Bayreuth.

Das Vorrundenspiel in Bayreuth konnten die Mädels ebenfalls für sich entscheiden. Dies blieben in dieser Spielzeit leider auch die einzigen Siege.

Gegen die starken Mannschaften aus Kemmern, Weißmain und DJK Don Bosco Bamberg mussten meist deutliche Niederlagen einstecken werden. Gegen Oberhaid wurden die Spiele zwar auch verloren, allerdings knapper, denn der Leistungsunterschied war nicht so deutlich.

Die Mädels der Jahrgänge 2006 und 2005 spielen nun schon seit mehreren Jahren zusammen und haben sich zu einer eingeschworenen Truppe entwickelt. Teamgeist und gute Trainingsbeteiligung lassen Fortschritte im technischen und taktische Bereich erkennen.

Astrid und Max bedanken sich herzlich bei den zahlreiche Eltern, die sich als Fahrer bei den Auswärtsspielen und auch sonst als fleißige Helfer eingebracht haben.

Ein Highlight zum Saisonende war der Besuch eines Spitzenspiels in der Basketball Bundesliga. Geschlossen reisten die Mädels in die Brose Arena um das Spiel Brose Bamberg gegen Alba Berlin anzuschauen. Wie erwartet war dieses nach dem Pokalsieg von Brose gegen Alba sehr umkämpft und spannend. Zum Schluss revanchierten sich die Berliner mit 69:66 für die Pokalniederlage.

Nun beginnt die Vorbereitung für die nächste Saison und neue Spielerinnen sind herzlich willkommen. Die Trainingszeiten sind Dienstag 18-19 h und Freitag 16:30-18:30 h. Für Rückfragen ist Astrid Amon-Bollenbeck unter 09545-443750 oder 0170/8851751 erreichbar.

Der Kader umfasst folgende Spielerinnen:
Leonie Amon, Fiona Angrand, Sofia Dottori, Mia und Nele Fechner, Janina Geisler, Leonie Goldstein, Ilke-Annabell Latzel, Frida Kirsch, Jilina Kügel, Elisabeth Schlund, Lina Schwarz.