Erneute Niederlage nach 14-Punkten Vorsprung

Am vergangen Samstag trat die DJK Eggolsheim zum 3. Saisonspiel in Breitengüßbach an. Hier schaffte es die DJK erneut nicht über die gesamte Spielzeit strukturiert und konzentriert das System von Coach Haider zu laufen und verlor unnötig mit 57:59.

Zu Beginn konnte man durch eine geschlossene Teamleistung und gutes Teamplay erfolgreich in die Partie starten. Auch aufgrund des fehlenden offensiven Rhythmus des TSV Tröster Breitengüßbach ging die DJK nach den ersten 10 Minuten mit 11:16 in Führung. Im 2. Viertel schafften es die Eggolsheimer sowohl offensiv als auch defensiv zu glänzen. Durch die aggressive Zonenverteidigung zwang man die Güßbacher zu schweren Würfen und einigen Ballverlusten. Auf der anderen Seite des Spielfelds gelang es nun durch gutes Passspiel und viel Bewegung freie Räume zu kreieren und zu nutzen. Immer wieder fand man in Person von Pätzold (13 Punkte im 2. Viertel) den richtigen Mann, der die offenen Würfe verwandelte und sich auch am Brett einige Male durchsetzten konnte. Durch einen zwischenzeitlichen 10:2 Lauf konnte man den Vorsprung kontinuierlich ausbauen, was zu einem Halbzeitstand von 24:38 führte.

Wie bereits letzte Woche verschliefen die Jungs der DJK den Beginn des 3. Viertel völlig. Breitengüßbach startete durch zahlreiche gute Aktionen mit einem 9:0 Lauf in die 2. Halbzeit und verkürzte auf 33:38. Offensiv völlig von der Rolle ließ die DJK das gewohnte Teamplay uneingeschränkt vermissen. Auch weil die Güßbacher nun deutlich aggressiver verteidigten waren die ersten Minuten von zahlreichen Ballverlusten und Einzelaktionen geprägt. Erst nach 6 Minuten wurden durch einen wichtigen 3er von Roppelt J. die ersten Punkte erzielt. In den letzten Minuten des 3. Abschnitts fing sich die DJK wieder etwas und konnte durch 5 Punkte von Rahm und einen erneuten Roppelt Dreier den Vorsprung vor dem letzten Viertel wieder auf 10 Punkte vergrößern (40:50).

Doch hier ging in der Offensive nur noch sehr wenig für die Eggolsheimer. In einer am Ende etwas zerfahrenen Partie gelangen in den letzten 5 Minuten lediglich 3 Punkte. Dies nutzten die Güßbacher aus und schafften es durch einen 7:0 Lauf erstmals seit dem 1. Viertel wieder in Führung zu gehen. Am Ende reichte die Zeit für einen letzten Angriff der DJK nichtmehr, was zu einem Endergebnis von 59:57 führt.

Durch die 3. Niederlage sind die Eggolsheimer nach wie vor sieglos und behalten die rote Laterne der Bayernliga. In der kommenden Woche müssen die Ursachen für die erneute Niederlage aufgearbeitet werden, damit die DJK Eggolsheim am kommenden Samstag (Jump: 20:00 Uhr) zum „Kerwaspiel“ gegen den starken Aufsteiger aus Eckersdorf den ersten Sieg feiern kann.