Eggolsheim lässt nichts mehr anbrennen

Es geht doch - Eggolsheim gewinnt auch das letzte Saisonspiel und ist somit endgültig raus aus dem Abstiegskampf.

DJK läuft heiß im Endspurt

Am Sonntag betritt die DJK ihr letztes Heimspiel in dieser Saison. Im Kampf um den Abstieg heißt es natürlich so viele Punkte zu sammeln wie nur möglich. Vor heimischer Kulisse war TTL Bamberg 2 zu Gast, die mit nur einem Sieg mehr unbedingt geschlagen werden mussten. Die Zeichen standen an diesem sonnigen Sonntag sehr gut, auch fanden mit ca.120 so viele Fans wie schon lange nicht mehr in die Halle.

Krimi in Breitengüßbach - DJK stark im Abstiegskampf

Krimi in Breitengüßbach – DJK stark im Abstiegskampf

Geburtstagkind Niklas beschenkt sich selbst mit dem Buzzer-Beater zum 73:72 Auswärtssieg!

Am vergangenen Samstag segelten die Mannen vom Eggerbach in den Güßbach zum drittletzten Spiel dieser Saison. Für Eggolsheim galt es unbedingt Punkte im Abstiegskampf zu holen – egal wie. Zudem hatte man noch eine Rechnung zu begleichen, denn das Hinspiel wurde erst in doppelter Overtime verloren.

Abstiegskampf pur – Eggolsheim fegt Neustadt aus der Halle

Die Eggolsheimer Korbjäger setzen ein deutliches Ausrufezeichen im Abstiegskampf und schicken Tabellenprimus Neustadt mit 82:57 heim.
 

DJK-Mädels spielen eine herausragende Saison


Die Basketballerinnen der DJK Eggolsheim stehen aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz der
Bezirksliga. Nach acht Spielen hat die Mannschaft vierzehn Punkte (sieben Siege, eine Niederlage) auf
ihrem Konto stehen. 

Eggolsheim erwacht

Nach einer 4 zu 0 Führung für Weiden, finden die Eggolsheimer die Lücken in der Zone des Gegners und gehen insbesondere durch 6 Punkte von Alexander Roppelt und 4 Punkte von Nico Winkler 10 zu 6 in Führung und geben diese Führung nicht mehr ab.

Erneute Niederlage für die DJK

Eggolsheim zu 7, Kulmbach zu 8. Mit einem Dreier von Nagengast beginnt das Spiel. Alexander Roppelt und Timo Amon erhöhen zur 7 zu 2 Führung. Kulmbach noch im Schlafmodus. Nochmals punktet Alexander Roppelt und ein weiterer Dreier  von Nagengast führt zur 12 zu 5 Führung.

Guter Kampf wird nicht belohnt

Mit nur 7 Spielern angereist, begann Eggolsheim mutig und konnte bis zur 8. Minute 15 zu 11 in Führung gehen. Insbesondere die beiden Roppelt Brüder netzen in dieser Phase immer wieder ein. Gegen Ende des Viertels wurde man etwas zu nachlässig, weshalb Schweinfurt noch bis auf 19 zu 21 herankam. Im 2.

Eggolsheim nach Weihnachtspause noch nicht erwacht

Dritte Niederlage in Folge für Eggolsheim. Nach der Niederlage letzte Woche gegen TG Würzburg, verlor man auch gegen Heuchelhof. Eggolsheim kam zwar gut ins Spiel und führte schnell 10 zu 3 nach 5 Minuten, dann schlichen sich aber viele Ungenauigkeiten und Nachlässigkeiten ein. Dreierschützen wurden nicht verteidigt, Korbleger verlegt, Pässe kamen nicht mehr an. Die Folge, Heuchelhof ging mit 22 zu 13 zum Viertelende in Führung. Danach Eggolsheim weiter im Tiefschlaf. 4 Minuten lang wurde kein Korb erzielt. Heuchelhof baut die Führung auf 28 zu 13 aus.

Mit Sieg in die Weihnachtspause

Am vergangen Sonntag stand das letzte Spiel der Bayernligahinrunde an. Eggolsheim hatte Heimrecht und den TB Erlangen zu Gast. „Zu Gast bei Freunden“, dachte sich auch der ehemalige Eggolsheimer Spieler Johannes Wehner, der seit dieser Saison für Erlangen aufläuft. Und „Wiedersehen macht Freude“ dachten sich seine ehemaligen Spielgefährden, die an diesem Tag sehr motiviert waren.

Seiten

Basketball ums Egg RSS abonnieren