Pflichtaufgabe im vorletzten Saisonspiel erfüllt

74:78 Auswärtssieg gegen Kulmbach

Am Sonntagnachmittag trat die „Zweite“ beim  ATS Kulmbach an. Es galt die Chance auf den Meistertitel zu erhalten, denn mit einem Sieg hätte man weiterhin alle Trümpfe in der eigenen Hand. Leider musste die Mannschaft auf ihren Topscorer Nico Winkler krankheitsbedingt verzichten.

Mannschaft:

Qualifikation für Deutsche Meisterschaft Ü 45 Basketball

DJK Eggolsheim-BBC Bayreuth 61:73 

Nach zwei Jahren erfolgreicher Qualifikation zur Deutschen Basketball- Meisterschaft der Altersgruppe Ü 45 scheiterten die Männer der DJK Eggolsheim in diesem Jahr in der Qualifikation. Der altbekannte Gegner von BBC Bayreuth erwies sich an diesem Tag als zu stark und wird die bayrischen Farben bei den Meisterschaften in Kronberg vertreten.

Der Abstiegskampf wird immer brisanter

Am vergangenen Samstag ging es für die Eggolsheimer zum Zweitplatzierten Schweinfurt. Das es gegen die eingespielten Unterfranken ein schweres Unterfangen werden würde, war den Eggolsheimern klar. Dennoch ging man voller Zuversicht in das Spiel, denn eigentlich sollte man nun endlich Punkte sammeln, um aus dem Keller zu kommen. Trotz dessen starteten die Mannen um Coach Loskarn eher schlecht als recht in das Spiel. Schweinfurt gab sofort den Ton an und traf in seiner Halle hochprozentig.

Desolate zweite Halbzeit bringt Eggolsheim unter die Räder

Am vergangenen Samstag stand sich mit dem Eggoslheimer Coach Patrick Loskarn und dem Rattelsdorfer Trainer Manuel Aas das ehemalige Rattelsdorfer Trainergespann das zweite Mal dieser Saison gegenüber. Während Eggolsheimer auf ihren Aufbauspieler Niklas Möhrlein verzichten musste, kam Rattelsdorf ohne Reinfelder und Albus an den Eggerbach.Von Beginn an zögerlich, entwickelte sich vorerst eine Partie auf Augenhöhe. Beide Teams liefen sicherlich nicht in Höchstform auf, zeigten aber einigermaßen ansehnlichen Basketball.

Um ein Haar den Tabellenprimus gestürzt

Am 13. Spieltag empfing Eggolsheim den Spitzenreiter aus Veitshöchheim in der Eggerbachhalle. Veitshöchheim hat in der bisherigen Saison nur ein Spiel abgegeben und somit standen die Vorzeichen klar für die Gäste. Eggolsheim startete jedoch stark in das Spiel und führte von Beginn an. Bis zur achten Minute ging das Heimteam mit 17:9 in Front ehe Veitshöchheim nun besser ins Spiel fand und das Vietel zu seines Gunsten mit 17:18 beendete. Die Eggolsheimer liesen sich jedoch von diesem Lauf nicht beeindrucken und drehte das Spiel erneut.

Brotzeitbasketballer sind zurück

Am vergangenen Samstag ging es für die Eggolsheimer Basketballer nach einer langen Durststrecke mit sechs Niederlagen bei keinem Sieg nach Neustadt a.d. Aisch. Mit leicht gesenkten Köpfen angereist, musste man zudem noch auf Max Rahm, Niklas Möhrlein und Hagen Rothe verzichten. Aber: Nach dem Donnerstagstraining wurde die erst erste Brotzeit der Saison kredenzt und man erinnerte sich an die Brotzeitbasketballer von vor drei Jahren zurück, wo man nach jeder Brotzeit auch einen Sieg einheimste.

Positives Zwischenfazit bei der Zweiten

Nach dem Verlust einiger Leistungsträger aus der vergangenen Saison, standen hinter der Leistungsfähigkeit des Teams einige Fragezeichen.

Das Pokalfinale und die knapp verpasste Aufstiegsrelegation waren die Vorgaben aus dem letzten Jahr. Ob man diese Ziele in der neuen Saison wieder erreichen kann, galt während der Vorbereitung als eher unwahrscheinlich.

Eggolsheim erliegt erneut

Am Samstag reisten die einsatzgeschwächten Eggolsheimer nach Weiden. Julian Roppelt wird nun wegen einer Reise ein Viertel Jahr ausfallen. Rodelio Arcilla fehlte krankheitsbedingt, während Hagen Rothe nicht frei bekam. Coach Patrick Loskarn und Konstantin Roppelt mussten zur C-Leistungssport Prüfung. Einer vorher angefragten Verlegung konnte nicht stattgegeben werden. So erklärte sich Legende Konrad Möhrlein bereit das Coaching zu übernehmen.

Unglückliche Niederlage im Derby

Am Sonntag zu sehr ungewohnter Uhrzeit um 13 Uhr ging es für die Mannen um Coach Patrick Loskarn nach Rattelsdorf. Letztes Jahr stand er dort noch zusammen mit Manuel Aas an der Seitenlinie und nun standen sie sich zum ersten Mal gegenüber.

Seiten

Basketball ums Egg RSS abonnieren